Alpakas

Wenn sie etwas entdecken, spitzen sie die Ohren und blicken aufmerksam auf das, was da kommt. Alpakas haben ein hellwaches Wesen, das am Geschehen um sie herum regen Anteil nimmt; als ausgeprägte Herden- und Fluchttiere sind sie aber auch scheu. Ihre ursprüngliche Heimat liegt in Südamerika, dort wurden sie während Jahrtausenden wegen ihrer hochwertigen Wolle gezüchtet. Das Alpaka und sein grosser Bruder, das Lama, gehören zur Familie der Kamele, sie werden deshalb auch Neuweltkameliden genannt. Ihr Wesen ist sanft und zurückhaltend; ihre ruhige ausgeglichene Art wirkt auf uns Menschen sehr wohltuend.


Unsere Alpaka Stuten

Alpaka Chilena

Chilena

Die Aufgeweckte

Ich bin in Chile geboren, spiele gerne mit den Crias und sage sofort, ob mir etwas gefällt …oder auch nicht. Wegen meiner zierlichen Erscheinung falle ich sofort auf.

Alpaka Marisa

Marisa

Die Schönheitskönigin

Wenn es etwas zu entdecken gibt, bin ich stets als erste da, ich mag «Gudelis» und schnuppere gerne an den Ohren der Menschen.

Alpaka Firenza

Firenza

Die Bodenständige

Ich bin in der Innerschweiz geboren und aufgewachsen, das Emmental ist aber auch nicht übel. Ich bin sehr froh darüber, dass mich mein Cria Nachtara hierher begleiten durfte.

Alpaka Ardenna

Ardenna

Die Wilde

Ich bin sehr scheu (nicht meine Schuld), aber ansonsten eine gute und treue Freundin; Chilena schätzt mich sehr, weil wir gemeinsam im Schmalenhof angekommen sind.

Alpaka Nachtara

Nachtara

Unser Cria

Meine Wolle ist tiefschwarz, das deutet mein Name ja schon an. Mein zweiter Name ist «Lebensfreude», weil ich nichts lieber tue, als mit weiten Sprüngen über die grüne Weide zu tanzen!

Alpaka Enya

Enya

Miss Vicunja

Meine Wollfarbe erinnert an meine wilden Vorfahren, die Vikunjas. Ich habe aber noch andere Qualitäten, mein ausgeglichenes Gemüt zum Beispiel.